Clup France 2009 - NSU Freunde Breisgau

Direkt zum Seiteninhalt

Clup France 2009

Treffen > Div. Treffen

Jahreshauptversammlung des NSU-Club-France

Vom 16. bis 18. Oktober 2009, fand in la Bresse in den Vogesen die Jahreshauptversammlung des NSU-Club-France statt! Auch die NSU-Freunde-Breisgau waren eingeladen und genossen das französische "savoir-vivre" auf NSU-Art !!! Rund 30 NSU machten die Vogesen auf den Rallye Strecken der 60-iger und 70-iger Jahre unsicher !!!

Der erste Frost, Regen, dann wieder ein wenig Sonne ... nicht gerade ideales NSU-Wetter am Samstag Morgen, aber für richtige NSU-Fahrer noch lange kein Grund ihren Liebling in den Winterschlaf zu schicken und erst Recht kein Hindernis für die bevorstehende Überquerung der Vogesen! Es ging also los! Zunächst runter vom Schwarzwald in die Rheinebene, den Rhein überqueren und ab nach Frankreich, dann wieder bergauf! 5 NSU aus dem Breisgau hatten ihr Ziel stets vor Augen, der Col de la Schlucht, einer der hohen Pässe der Vogesen musste überquert werden um der Einladung von Christian Toussaint zu folgen und zu der Hauptversammlung des NSU-Club-France in la Bresse zu gelangen!


Angekommen in den Vogesen lies der erste Schnee nicht lange auf sich warten. Auf dem Col de la Schlucht, standen wir mit unsren NSU das erste Mal für dieses Jahr im Schnee ... es ist Winter und das im Herbst ...

 


Links und Rechts: Der erste Schnee im Jahr 2009 und für unsere NSU !!!

Dann ging es hinab ins Tal. In la Bresse stießen wir gerade rechtzeitig zur Mittagspause zu den französischen NSU-Fahrern hinzu! Nach ausreichender Stärkung führte uns die Strecke hinab in ein weiteres wunderschönes Tal der Vogesen, wo wir ein altes Sägewerk besichtigen durften. Der Streckenabschnitt wurde uns schon im Vorraus von unseren französischen Freunden als typische NSU-Strecke angekündigt, bei den Rallyes der 60-iger und 70-iger Jahre war es Gérard Larousse, der auf diesen Strecken den Porsche eindrucksvoll das Fürchten lehrte!


Links: Lichterkette. Rechts: Treffen mit dem NSU-Club-France.

Links: Echter TTS im Rallyetrim !!! Rechts: Doppel-TTS (zumindest bei der Ölkühlung) !!!

Links: Die Organisatoren beim Pressefoto !!! Rechts: Fachsimpeln auf internationale Art.

Links: La Bresse in den Vogesen. Rechts: NSU-Straße, leider mit Schlaglöchern ;-)

Links: Besichtigung des Sägewerks.  Rechts: Mattschwarz!

Links und Rechts: Ein echter Zeitzeuge war auch dabei !!! Immerhin ungeschweißter Familienbesitz ;-)

Unser weiterer Weg sollte uns nun nocheinmal über einen hohen Pass führen und schon im Tal war klar, dass uns dort oben wieder der Winter empfangen wird. Die NSU-Fahrer gaben ihren Lieblingen mächtig die Sporen! Zwei von uns, in einem grün-gelben Prinz, verloren leider den Anschluss, da ein paar Schlaglöcher ein paar Ausweichmanöver erforderten! Die anderen NSU-Fahrer waren wörtlich "über alle Berge"! Doch für uns war der Weg klar und so standen wir nach ein paar Minuten endlich oben! Auf dem Col de Hayes!

Alllerdings war dies nicht ganz so vorteilhaft, da dies der falsche Pass war und wir eigentlich auf den Col de Lauvy wollten, der sich ein paar Kilometer weiter nördlich befindet! Umkehren war angesagt, bei Schnee und Wind war es gar nicht so einfach dies all denjenigen klarzumachen, die unserem Irrlicht gefolgt waren. Doch nach einem Blick in das super gemachte Roadbook, was wir von unseren Gastgebern erhalten hatten, war es auch überhaupt kein Problem mehr, den richtigen Pass zu finden und die Aufholjagd zu starten!


Die Aufholjagd endete an einem Museum für Schnitzerei, wo wir einiges an regionaler Handwerkskunst zu sehen bekamen! Danach ging es ab in unser Hotel, wo der NSU-Club-France seine eigentliche Hauptversammlung abhielt. Danach wurde gegessen. Aber nicht NUR gegessen, sondern so gegessen wie man es sich in Frankreich vorstellt, mit wunderbaren Gerichten und gutem Wein!


Links: Kein Wunder, dass man da die Orientierung verliert! Rechts: PARKplatz im eigentlichen Sinn ;-)

Links: Die Menükarte. Rechts: Gaumenfreuden pur !!!

Der Abend verging wie im Flug bei internationalen Benzingesprächen, die trotz Vokabelschwäche immer wieder mit Händen und Füßen fortgeführt werden konnten! Der tolle Zusammenhalt und das familiäre Miteinander des NSU-Club-France machten den ganzen Abend über großen Spaß !!!


Links: Gemütliches Beisammensein. Rechts: Sehr glückliche Gäste !!!

Die Nacht wurde - wie so oft bei NSU-Angelegenheiten - sehr kurz. Nach einem wunderbaren Frühstück ging es auch schon wieder los, wieder stand eine Ausfahrt an und wieder ging es über die legendären Pisten der Vogesen! Bei Sonnenschein und eisiger Kälte, am Lac des Corbeaux, einem wunderschönen Bergsee, trafen wir uns zum Gruppenbild! Der bis zu 90 Meter tiefe See dampfte aufgrund der Kälte und es wurde schon laut darüber nachgedacht die dort trainierenden Taucher einmal zu fragen, ob sich am Grund des Sees nicht vielleicht doch noch der ein oder andere NSU-Motor befinden könnte ;-)



Links: Super Frühstück. Rechts: Christian auf der Rallyestrecke !!!

Links: Lac des Corbeaux - der Rabensee. Rechts: Gilles beim Gruppenfotografieren !!!

Links: Nur die Taucher sind härter wie wir ;-) Rechts: Wunderbare Landschaft !!!

Links und Rechts: NSU und Sonnenschein mehr braucht es nicht zum glücklich sein !!! (Erst recht nicht bei 2 °C !!!)

Auf halbem Weg zur nächsten Station machten wir halt - es war nun an der Zeit uns zu verabschieden. Die letzten Benzingespräche wurden geführt, ein letztes Mal die Autos begutachtet und die letzten Adressen ausgetauscht! Dann machten wir uns wieder auf in Richtung Heimat! Runter von den Vogesen in die Rheinebene, den Rhein überqueren und ab nach Deutschland, dann wieder bergauf! Der Besuch bei unseren Nachbarn hat sich wirklich gelohnt!


Links: Die letzten Benzingespräche. Rechts: Oscar war immer dabei !!!

 

Vielen Dank geht an dieser Stelle an die Organisatoren vom NSU-Club-France, vor Allem an Christian Toussaint, der uns zu diesem Event eingeladen hat! Wir haben ein wunderbares Wochenende erlebt mit viel Gastfreundschaft durch den NSU-Club-France und bei dieser Gelegenheit auch feststellen können, dass bei unserer gemeinsamen Leidenschaft weder die Grenzen auf der Weltkarte noch der Wortschatz ein Problem darstellen !!! Bleibt nur zu sagen:

 

Merci beaucoup! Et à bientôt nos amis français au treffen international de NSU de 3 juin à 6 juin 2010 en Freiamt, en Forêt-Noire !!!


Zurück zum Seiteninhalt